RSS-Feed-Vorschau

Urlaub im Harz

Information rund um den Harz und zum Thema Urlaub im Harz

Schlagwörter: , ,

Webseite: http://www.harz-netz.com

Link zum Feed: http://www.harz-netz.com/174/rss.html

Datum des Feedeintrags: 2009-02-04 13:02:32

Um den Feed mit Ihrem Feedreader zu abonnieren kopieren Sie den Pfad von dem RSS-Symbol. Um den vollständigen Feed aufzurufen, klicken Sie auf das RSS Symbol.

rss icon mit text rss

Die folgenden Texte stammen nicht von web-feed.de, sondern direkt aus dem RSS Feed der Homepage http://www.harz-netz.com. Wir zeigen Ihnen in dieser Vorschau die zwölf neuesten Feedeinträge dieses Feeds an.

Die Feedeinträge

  • Dritter Harz-Bildungsurlaub
    Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge bietet nicht nur erstklassige Erholungsmöglichkeiten, sondern auch die Chance zur Information über die reichhaltige und lange Geschichte der Region. Gelegenheit dazu bietet der dritte Harz-Bildungsurlaub.
  • Waldwandel am Brocken erleben und verstehen
    Jeder Harzliebhaber wird mit Wehmut auf die Flächen des Waldsterbens blicken, die bei Wanderungen an verschiedenen Stellen die Wege säumen. Der Nationalpark Harz geht hier mit einer Informationsoffensive vor, die einen neuen Baustein bekommen hat.
  • Mit der Harzer Wandernadel den Nationalpark Harz entdecken
    Wandern ist eine der beliebtesten Aktivitäten der Harzurlauber. Deutschlands nördlichste Mittelgebirge ist wie kaum eine andere Region dafür prädestiniert und verfügt über ein Jahrzehnte altes und modernen Anforderungen angepasstes Wanderwegenetz – mit der Harzer Wandernadel als Tüpfelchen auf dem i.
  • „Welturlaub“ im Harz
    Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge umfasst eine Vielfalt an natürlichen Gegebenheiten, bei deren Anblick man an ferne Länder erinnert wird. Man muss sie nur erleben. Viele traditionelle Harzurlauber werden einige von ihnen kennen, aber die Gesamtheit ist dann doch überraschend.
  • „Kinderstube“ am Waldboden
    Das Abbild der Baumlandschaft im Nationalpark Harz hinterlässt für so manchen Betrachter ein katastrophales Bild: Absterbende Bäume und scheinbar tatenloser Nationalpark. Die Verwaltung des Nationalparks unternimmt zahlreiche erfolgreiche Versuche, dieses Bild geradezurücken.
  • Der Waldkauz im Nationalpark Harz
    Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge bietet dem Gast während ausgedehnter Wanderungen nicht nur unvergleichliche Aussichten auf eine besonders abwechslungsreiche Oberflächengestaltung, sondern auch seltene Tiere und Pflanzen. Zu ihnen gehört auch der Waldkauz
  • Verwaister Luchs zurück im Harz
    Auch in Krisenzeiten gibt es gute Nachrichten. Eine davon betrifft das Luchsprogramm im Harz. Zwischen 2000 und 2006 wurden im Harz insgesamt 24 Luchse aus verschiedenen europäischen Wildparks nach einer Eingewöhnungsphase erfolgreich ausgewildert. Inzwischen breiten sie sich auch in Nachbarregionen aus.
  • Veranstaltungsprogramm des Nationalparks für 2020
    Der Nationalpark Harz nimmt fast den gesamten Oberharz ein und ist mit seiner länderübergreifenden Ausdehnung (Niedersachsen und Sachsen-Anhalt) einzigartig in Deutschland. Neben der Erhaltung der Natur des Harzes widmet sich der Nationalpark auch der Akzeptanz dieses Schutzgebietes bei Urlaubern und Einheimischen. Dazu arrangiert er etwa 1000 Termine und Veranstaltungen.
  • 13. Harzer KulturWinter vom 1. bis 16. Februar 2020
    Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist sommer wie winters ein beliebtes Urlaubsziel für Gäste aus dem In- und Ausland. Während die Kultur im Sommer einen breiten Raum einnimmt, scheint sie im Winter zu pausieren. Ein Irrtum, wie der traditionelle Harzer KulturWinter zeigt.
  • Sonderstempel „20 Jahre Nationalparkhaus Sankt Andreasberg“
    Der Harz als nördlichstes deutsches Mittelgebirge ist gleichzeitig eines der beliebtesten Wandergebiete. Das gut ausgeschilderte Wegenetz kann auf lange Tradition zurückblicken. Zusätzlichen Anreiz bietet seit 2007 die „Harzer Wandernadel“ mit zahlreichen Stempelstellen.
  • Mehr Artenvielfalt im Nationalparkwald
    Die Waldveränderungen im Nationalpark Harz sind immer noch heiß diskutiert. Baumsterben einerseits und Neupflanzungen andererseits sorgen für einen nachhaltigen Waldumbau. Die Pflanzsaison hat bereits im Oktober begonnen.
  • Brocken wird besucherfreundlicher
    Der Brocken, mit 1142 Metern höchster Berg im Harz und damit in ganz Norddeutschland, ist das unbestrittene Juwel unter den zahlreichen Sehenswürdigkeiten des Harzes. Gleichzeitig gehört die Natur rings um die Bergspitze zu den schützenswertesten Biotopen der Region.