RSS-Feed-Vorschau

Der „not so urban“ Podcast

not so urban – Wir treffen uns mit Menschen aus der Szene, die etwas mit Begeisterung machen. Künstler, Literaten, Professionals, Amateure, Reisende, DJs und Produzenten, aber auch Fotomodells und Lernende. Also Menschen aus allen Sparten und Bereichen. Wichtig ist die Neugierde, die uns treibt, und das, was den anderen ausmacht.. Dabei führen kurze Gespräche über 15 Minuten (oder ein bißchen mehr), in denen sie vorgestellt werden. Ihre Leidenschaft wird zum Thema. Oder das Thema zur Leidenschaft. Egal ob es über Remixe geht, oder Reinkarnation. Die Gesprächspartner wechseln wöchentlich. Die Länge der Interviews hängt davon ab, wie sehr unsere Hörer gefesselt werden. Alle Links und alle Verweise finden sich in den zugehörigen Artikeln.

Manchmal wird es ernster, oft lachen wir. Hin und wieder wird es kritisch, doch immer bleibt es sympathisch. Die Umgebung wird von dem Interviewten selbst gewählt, das kann ein italienisches Restaurant, ein Hinterzimmer, ein Telefonat sein. Wir lernen dabei Dinge kennen, die uns bisher nicht auffielen, fragen nach Themen, die uns bis dato unbekannt waren und erforschen so die ganze Reichhaltigkeit der Möglichkeit.

Immer freundlich, immer angenehm, immer während einer Tasse Kaffee, einem guten Essen und in entspannter Atmosphäre. Wer mit uns sprechen will, darf sich an uns wenden (Kontakt über die homepage). Wer ein Thema hat, über den freuen wir uns. Alle Interviews werden vom Teilnehmer autorisiert.

Die Podcasts erscheinen immer immer Mittwochs. Werden auf den üblichen Social Media Kanälen beworben, finden sich auch in Spotify, Itunes, Intunes und Deezer, überall also, wo ihr Podcasts hört.

Wir freuen uns auf jedes Gespräch und hoffen unsere Abonnenten und Hörenden machen das ebenfalls. In jedem Artikel dazu weisen wir auf weitere Details, Videos oder Bereiche hin, die zu diesem Thema gehören.  Man darf uns selbstverständlich teilen, erwähnen, kritisch betrachten und in eine Diskussion mit uns treten. Uns freut jede Kritik.

Schlagwörter: , ,

Webseite: https://notsourban.com

Link zum Feed: https://notsourban.com/feed/podcast

Datum des Feedeintrags: 18/11/2018

Um den Feed mit Ihrem Feedreader zu abonnieren kopieren Sie den Pfad von dem RSS-Symbol. Um den vollständigen Feed aufzurufen, klicken Sie auf das RSS Symbol.

rss icon mit text rss

Die folgenden Texte stammen nicht von web-feed.de, sondern direkt aus dem RSS Feed der Homepage https://notsourban.com. Wir zeigen Ihnen in dieser Vorschau die zwölf neuesten Feedeinträge dieses Feeds an.

Die Feedeinträge

  • not so urban podcast nr.65: Kaye-Ree
    Vor ungefähr einem Jahr, mit dem Podcast Nr.10, hatte ich schon einmal die Gelegenheit mit der Sängerin Kaye-Ree zu sprechen. Damals war sie in der TV-Show "Voice of Germany", und wir unterhielten sich über die Zunkunft, über die Projekte, die anstanden, sowie ihre neue Band. Musikalisch schwer festzulegen, finden sich ihre Wurzeln auf jeden Fall im klassischen Soul. Ihre Songs zeichnen …
  • not so urban podcast nr.64: Ronja von Wurmb-Seibel (Autorin)
    Es gab nun einige Wochen keinen Podcast mehr auf dieser Seite. Ich hatte mir überlegt, wie ich das Konzept weiterhin gestalte. Es gab verschiedene Ansätze, die ganz unterschiedlich aussehen. Der Schwerpunkt sollte ein bißchen mehr auf Gespräch, Geschichten, Zeit und Erlebnisse gelegt werden. Da sich aber für uns alle die Ereignisse überschlagen haben, macht es Sinn das neue Konzept aus sich selbst …
  • not so urban podcast nr.63: Nina Badelt (Autorin)
    Mit der Autorin Nina Badelt unterhalte ich mich über ihre Bücher und das vielseitige Thema Glück.  Sie nähert sich dem Glück auf ganz unterschiedliche Weise, und auch ihr Leserkreis besteht aus ganz verschiedenen Zielgruppen. Wie sie ihren Verlag fand, was sie bei ihren Lesungen erlebt, warum das Glück ihr am Herzen liegt, erörtern wir in eine kurzen Autoreninterview. Wie in den voran gegangenen I …
  • not so urban podcast nr.62: Alexander Mahling (Autor)
    Im aktuellen Podcast Interview unterhalte ich mich mit dem Krimi Autor Alexander Mahling über seine Arbeits- und Herangehensweise. Faszinierend und beeindruckend gleichermaßen ist bei ihm eine strukturierte Planung seiner Bücher. Diese ermöglicht ihm einen Veröffentlichungsprozess, der quasi gar keine Überarbeitung des Plots und der Handlung bedarf. Warum er lieber bei einem Verlag veröffentlicht …
  • not so urban podcast nr.61: Britta Kanacher (Autorin)
    In der aktuellen Autor:Innen-Reihe stelle ich dieses Mal die Sachbuch-Autorin Britta Kanacher vor. Wie in den vorangegangenen Interviews geht es auch dieses Mal wieder um die Arbeit an einem Buch. Britta Kanacher ist Autorin der Bücher "Lebensumstände", "Glück ist Lebenslust" und "Hartz IV. Wie unsere Gesellschaft Armut provoziert". Der Schwerpunkt der derzeitigen Int …
  • not so urban podcast nr.60: Harald Müller (Autor)
    In einem weiteren Teil der Autoren-Interviews führe ich dieses Mal ein Gespräch mit Harald Müller (Autor von "Zorn der Sonne", Links zum Buch unten). Harald ist vor allem im Bereich Fantasy unterwegs. Im Rahmen des Interviews unterhalten wir uns über den Arbeitsprozess, Selfpublishing, den Tools, die er verwendet, und dem Umgang mit Kritik (positiv/negativ), aber auch über Lektorat und T …
  • not so urban podcast nr.59: Kia Kahawa (Autorin)
    In der aktuellen Podcast-Reihe, die sich momentan verstärkt mit dem Thema Schreiben beschäftigt, sprach ich letzte Woche mit Chris H. Wege (aka Krystan Knight) über die Möglichkeiten und Notwendigkeiten im Bereich des Selfpublishings.   Diese Woche setze ich das Thema mit der Autorin Kia Kahawa fort, die sowohl im Selfpublishing, wie auch im Verlag veröffentlicht. Wir unterhalten uns dabei über di …
  • not so urban podcast nr.58: Chris H. Wege (aka Krystan Knight – Autor)
    "not so urban" startet zum Jahresende und -wechsel mit einer losen Reihe Autor*inneninterviews. Dabei geht es hauptsächlich um den Prozess des Schreibens, und wie man heute als Selfpublisher*in im Indie-Bereich arbeitet. Grundlegend hat sich in den letzten Jahren das Wirken und Schaffen der Autor*innen gewandelt. Es handelt sich dabei um eine ähnliche Revolution, wie man sie auch im Musi …
  • not so urban podcast nr.57: Helene und Lionel (Studieren ohne Grenzen – Heidelberg e.V.)
    "Studieren ohne Grenzen" fiel mir schon vor einiger Zeit auf, jedoch muss ich gestehen, dass ich eher den Namen kannten. Die Tätigkeit und das Engagement dieses Vereins wurden mir erst später bekannt, als ich eine Veranstaltung im DAI in Heidelberg besuchte. "Studieren ohne Grenzen" vergibt Stipendien an Studierende in Sri Lanka. Wie sie das machen, auf die Beine stellen, welch …
  • not so urban podcast nr.56: Ronja von Wurmb-Seibel (Autorin „Ausgerechnet Kabul“)
    Ich hatte vor einigen Jahren die Gelegenheit in der Mannheimer Feuerwache eine Lesung mit Ronja von Wurmb-Seibel zu erleben. Im Rahmen einer Veranstaltung, in der sie von Roger Willemsen vorgestellt wurde, las sie aus ihrem Buch "Ausgerechnet Kabul" und schilderte darin den Alltag in der afghanischen Hauptstadt aus der Perspektive der Bewohner. Ungewöhnlich war, dass sie schon in ihrer Z …
  • not so urban podcast nr.55: Anna (Über den Tellerrand)
    Ein Projekt, dessen Idee mir auf Anhieb gefiel,  ist "Über den Tellerrand".  Wenn Menschen zum Essen zusammen kommen, dann kann das nur positiv ausgehen. "Über den Tellerrand" veranstaltet Abende mit Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen, die beim gemeinsamen Kochen und Geniessen der Speisen, Einblicke in ihre Kulturen vermitteln. Im Interview berichtet Anna über die Mög …
  • not so urban podcast nr.54: Emine Yildirim (Mehrgenerationenhaus Heidelberg )
    Das Mehrgenerationenhaus in Heidelberg steht bei vielen sozial engagierten Organisationen und Vereinen als Treffpunkt und hilfreicher Begleiter zur Verfügung. Aber was ist das Mehrgenerationenhaus? Was leistet es, was will es bewirken und wer steckt eigentlich dahinter? Frau Emine Yildirim gewährt im Gespräch einen spannenden Einblick in ein umfassendes Projekt, dessen Breitenwirkung sich nach und …