Das ist nur ein Testbeitrag mit einem Bild. Oder zwei.

Sie müssen das nicht lesen, ich benutze diese Seite nur um ein paar Dinge zu testen. Deshalb gibt es hier auch nicht viel zu sehen, nur ein paar Absätze Text. Und ein oder zwei Bilder, die auch nur zum Testen da sind.

Damit die Seite nicht zu kurz wird, schreibe ich einfach ein bisschen banales Zeug. Doch erst ein Bild, von http://bigstockphoto.com.

Gelegentlich macht man auf Webseiten Testbeiträge, um bestimmte Funktionen seines ContentManagementSystems zu testen.

  • Das können Layoutfunktionen sein.
  • Oder eingebettete Scripte.
  • Oder bestimmte optische Effekte.
  • Visueller Firlefanz!

Auf dieser Website geht es in erster Linie um Online-Marketing. Es können aber auch andere Themen auftauchen.

  1. Branding
  2. Produkte erstellen
  3. Plattformen für Onlinekurse
  4. Fotografie
  5. und viele, viele mehr…

Aufzählungen sind übrigens sehr nützlich. Sie erhöhen die Übersichtlichkeit auf einer Seite. Ich achte immer auf gute Lesbarkeit. Wie z.B. bei unserem Eintragsformular. Da sag ich ja: Headlines, Absätze, Listen usw.

Während ich das schreibe, ist mir übrigens in der Küche was angebrannt. Ziemlicher Qualm hier – also schnell mal alle Fenster auf.

Das sind jetzt gerade mal 175 Worte. Ein paar mehr sollen es schon werden. Wie beim Content Marketing. Da zeigt sich ja in Statistiken ganz klar, dass längere Beiträge erfolgreicher sind.

  • Längere Beiträge sind öfter bei Google ganz oben. („länger“ bedeutet in diesem Fall: über 1500 Worte auf der Seite)
  • Längere Beiträge bekommen mehr Shares auf Social Media.

Leider sind Shares auf Social Media Seiten wie Facebook ja aber STARK rückläufig. So mancher Facebook-Enthusiast muss sich überlegen, wie er zur Sicherheit weitere Marketingkanäle aufbauen kann. Über organic reach bei Facebook will ja garnicht lange reden.

Lol, jetzt seh ich mal wieder, wie sich meine User Abkrampfen müssen, um 300 oder 600 Worte für das Beschreibungsfeld im Eintragsformular zu schreiben. Bin mit dem letzten Satz gerade über die 300 Wortmarke gehüpft – einschließlich Überschrift.

Sind Sie noch da?

Das hätte ich echt nicht erwartet.

Worüber sollen wir denn noch reden? bzw. schreiben?

Hab mir gerade eine neue Kamera gekauft und würde gerne über Fotografie bloggen. Aber das passt thematisch ja nicht so zu meinen Marketingwebsites. Ich habe aber auch keine Lust, noch eine weitere Homepage zu basteln.

Aber die Fotografie Posts auf die Marketing Websites zu machen gibt ein SEO Durcheinander. Und ich müsste getrennte Blogseiten für die Themen programmieren, damit die Besucher nicht total verwirrt werden und dumm rumsuchen müssen.

Wir sind jetzt immerhin schon bei mehr als 400 Worten angekommen. 600 hab ich mir vorgenommen. Mein längster Blogpost hatte 5000 Worte. Aber da hatte ich ein konkretes Thema, das war einfacher.

Soll ich über mein verspätetes Mittagessen schreiben? Oder über die Updates, die ich mir für Web-Feed.de, RalfSkirr.com und Internet-Online-Marketing.de vorgenommen habe?

Dann wäre ich vielleicht schnell wieder bei 5000 Worten. Aber wir brauchen ja nur 600. Ein willkürlich festgelegter Wert, übrigens.

Doch bevor wir den Endspurt für die letzten 100 Worte machen, noch schnell ein zweites Bild:

Ooops!

Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun, zehn. Naja, so auf die Schnelle halt. Soll ich noch das Hexeneinmaleins dazunehmen. Krxtrfrgh!

Natürlich darf in einem Artikel auf einer Marketingseite auch das eine oder andere Fachwort nicht fehlen. Latent Semantic Indexing halt. Es geht ja immer auch um Suchmschinenoptimierung.

SEO / SMO ist nämlich noch lange nicht tot. Das haben ja gerade die Facebook Marketer gemerkt, nachdem Facebook die organische Reichweiter NOCHMAL (zum gefühlt zwölften Mal) reduziert hat.

Manche Page Besitzer sagen, dass ihr organic reach jetzt fast bei null angekommen ist. Oder müsste ich schreiben bei Null angekommen ist?

Ein Netzwerk, das sich leicht im Aufwind befindet, ist ja LinkedIn. Zumindest zeigen die User da angeblich zunehmendes Engagement in Form von Likes, Shares und Kommentaren.

So, jetzt sind die 600 Worte erreicht und ich kann diesen kleinen Testtext veröffentlichen.

×

NEU: höhere Mindestlänge der Beschreibung. Außerdem erlauben wir jetzt Links in der Beschreibung. Mehr Info

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?