RSS-Feed-Vorschau

Arbeitsrecht Siegen Blog

Die Rechtsanwälte Kotz aus Siegen klären in ihrem Blog Fragen des Arbeitsrechts und erläutern die Gesetzeslage anhand typischer Rechtsprobleme. Die Leser finden hier regelmäßig nützliche Informationen über ihre Rechte als Arbeitnehmer

Schlagwörter: , ,

Webseite: http://www.ra-kotz.de/

Link zum Feed: http://www.arbeitsrechtsiegen.de/Feeds/Blog/Fragen-zum-Arbeitsrecht verstaendlich-beantwortet_1

Datum des Feedeintrags: 2010-10-14 03:14:39

Um den Feed mit Ihrem Feedreader zu abonnieren kopieren Sie den Pfad von dem RSS-Symbol. Um den vollständigen Feed aufzurufen, klicken Sie auf das RSS Symbol.

rss icon mit text rss

Die folgenden Texte stammen nicht von web-feed.de, sondern direkt aus dem RSS Feed der Homepage http://www.ra-kotz.de/. Wir zeigen Ihnen in dieser Vorschau die zwölf neuesten Feedeinträge dieses Feeds an.

Die Feedeinträge

  • Fristlose Kündigung wegen Manipulation der Zeiterfassung
    Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz – Az.: 8 Sa 666/11 – Urteil vom 15.02.2012 Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Mainz vom 30.9.2011, Az.: 8 Ca 277/11, wird kostenpflichtig zurückgewiesen. Die Revision wird nicht zugelassen. Tatbestand Die Parteien streiten über die Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung. Die Klägerin war seit dem 03.12.1997 bei der Beklagten als [… …
  • Treuwidrige Änderungskündigung – Abwälzung von Mindereinnahmen auf Arbeitnehmer
    LAG Berlin-Brandenburg – Az.: 6 Sa 2266/11 – Urteil vom 17.02.2012 1. Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Senftenberg vom 01.09.2011 – 4 Ca 192/11 – wird auf seine Kosten zurückgewiesen. 2. Die Revision wird zugelassen. Tatbestand Der am …..1949 geborene Kläger war aufgrund eines Arbeitsvertrags vom 29.11.1999 (Abl. Bl. 8 und […]
  • Berücksichtigung von Fehlzeiten bei Auswahlentscheidung im Stellenbesetzungsverfahren
    ArbG Hamburg – Az.: 22 Ga 1/12 – Urteil vom 20.02.2012 1. Der Verfügungsbeklagten wird bis zu einer rechtskräftigen Entscheidung in der Hauptsache aufgegeben, einen der 32 Dienstposten E8, die mit Ausschreibung vom 27.10.2011 ausgeschrieben wurden, nicht zu besetzen. 2. Die Kosten des Verfahrens tragen die Verfügungsklägerin zu 1/3 und die Verfügungsbeklagte zu 2/3. 3. […]
  • Arbeitszeugnis: Zeugniswahrheit & Zeugnisklarheit
    Bei der Abfassung von Arbeitszeugnissen sind die so genannten Zeugnisgrundsätze Wahrheit und Klarheit zu beachten. Wer sich als Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt neu orientieren möchte oder wer von seinem Arbeitgeber die Kündigung erhalten hat und dementsprechend eine neue Arbeitsstelle anvisieren muss, der wird vor allen Dingen Wert auf ein Arbeitszeugnis legen müssen. Das Arbeitszeugnis wird […] …
  • Anfechtung eines Arbeitsvertrages wegen arglistiger Täuschung – Anforderungen
    ArbG Köln – Az.: 11 Ca 10449/10 – Urteil vom 28.02.2012 1. Es wird festgestellt, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien nicht durch die ordentliche Kündigung vom 17.12.2010 aufgelöst worden ist. 2. Es wird festgestellt, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien nicht durch die im Gütetermin vom 20.01.2011 erklärte Anfechtung und/oder durch die schriftliche Anfechtungserklärung vom 19.01.2011 […] …
  • Einstweilige Verfügung – Unterlassungsanspruch nach tätlichem Angriff – Wiederholungsgefahr
    Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz – Az.: 3 SaGa 1/12 – Urteil vom 28.02.2012 Die Berufung des Verfügungsklägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Koblenz vom 21.12.2011 – 12 Ga 96/11 – wird kostenpflichtig zurückgewiesen. Tatbestand Der Verfügungskläger begehrt den Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen den Verfügungsbeklagten auf Unterlassung tätlicher Angriffe bzw. entsprechender Drohu …
  • Auslegung einer Ausgleichsklausel in gerichtlichen Vergleich – Prozessbeendigung – Bedingung
    LAG Berlin-Brandenburg – Az.: 20 Sa 2058/11 – Urteil vom 29.02.2012 I. Es wird festgestellt, dass der Rechtsstreit 20 Sa 210/11 und 20 Sa 2058/11 durch den Vergleich vom 10.08.2011 erledigt ist. II. Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Berlin vom 11.08.2010 – 20 Ca 14401/10 – wird zurückgewiesen. III. Der Kläger […]
  • Entgeltfortzahlung – zwei selbständige oder überlappender Krankheitsfälle
    Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg – Az.: 13 Sa 117/11 – Urteil vom 29.02.2012 I. Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Arbeitsgerichts Mannheim vom 19. Oktober 2011 (Az.: 15 Ca 88/11) unter Zurückweisung des Rechtsmittels im Übrigen teilweise abgeändert und zur Klarstellung insgesamt wie folgt neu gefasst: 1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin […]
  • Schmerzensgeldanspruch einer Lehrerin wegen Mobbing
    Landesarbeitsgericht Köln – Az.: 9 Sa 1221/11 – Urteil vom 29.02.2012 1. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Siegburg vom 28. September 2011 – 2 Ca 1348/11 – wird kostenpflichtig zurückgewiesen. 2. Die Revision gegen dieses Urteil wird nicht zugelassen. Tatbestand Die Parteien streiten um Schmerzensgeldansprüche, die die Klägerin wegen “Mobbings” geltend […] …
  • Gleichbehandlung beim Entgelt – Vergleichbarkeit
    ArbG Cottbus – Az.: 2 Ca 1541/11 – Urteil vom 29.02.2012 1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 10.579,32 Euro brutto für die Zeit vom 01.01.2009 bis September 2011 zu zahlen. 2. Die Beklagte wird verurteilt, der Klägerin eine ordnungsgemäße Stundenlohn-abrechnung auszufertigen für den Zeitraum vom 01.01.2009 bis 01.01.2012 mit Ausweis des konkret zugrunde […]
  • Wirksamkeit einer Kündigung – Vorliegen eines Betriebsteilübergangs
    Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein – Az.: 6 Sa 362/11 – Urteil vom 29.02.2012 Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Kiel vom 29.06.2011 – 3 Ca 523 b/11 – wird zurückgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten der Berufung. Die Revision wird nicht zugelassen. Tatbestand Die Parteien streiten um die Wirksamkeit einer Kündigung. Die Beklagte zu […]
  • Betriebsbedingte Kündigung – Betriebsbezogenheit der Sozialauswahl – Betriebsbegriff
    Landesarbeitsgericht Hamm – Az.: 10 Sa 1020/11 – Urteil vom 02.03.2012 Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Dortmund vom 13.01.2011- 6 Ca 3686/10 – wird auf Kosten der Beklagten zurückgewiesen. Die Revision wird nicht zugelassen. Tatbestand Die Parteien streiten in der Berufungsinstanz noch um die Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung der Beklagten, der […]